Der Schatz im Herzen

Oft haben wir das, was für uns selbst das Heiligste und Wertvollste ist, über Jahre oder auch ein Leben lang verborgen. Es war noch nicht die Zeit, um damit da zu sein und wir haben es durch das „in uns verstecken“ nicht verloren, sondern geschützt und durch die Zeit gebracht. Wir können das Geheimnis, was wir in uns tragen…

Pilgern – Der Aufbruch in ein neues Leben

Am 17. Mai fällt die Tür hinter uns ins Schloss. Es ist genau so, wie ich es mir vorgestellt habe: Ich frage mich, ob ich alles dabei habe, der Gasherd wirklich aus ist, die Balkontür zu, laufe wegen etwas zurück und dann bin ich raus. Raus. Ich bin raus und aufgeregt.

Das Himmel-Band

Es war Herbst und ich 7 Jahre alt. Wir hatten in unserer Küche zu Abend gegessen und während meine Mutter die Küche aufräumte, öffnete mein Vater das Fenster und blickte hinaus. Es war schon dunkel draußen und ein kühler Luftzug wehte in die Küche. 
„Papa, du dampfst ja!“, stellte ich überrascht fest. 

Von den Sternen

Weit, weit weg. Immer weiter in den Himmel hinein und noch weiter. Da wo die Erde aufhört und noch dahinter. Da sind sie. Die Sterne. Da ist meine Heimat und da war ich, bevor ich hier war. Ich bin hierher gereist. Es ist so wunderschön dort. Ich möchte manchmal wieder zurück. Verstehst du das?

Zarte, wilde Erde

Was fest ist, wird gebrochen. Was starr ist, wird verschoben. Es bebt. Es tönt. Es lebt.
Unsere zarte, wilde Erde kommt in Bewegung. 

Dinge „zu Ende zu bringen“

Es geht nicht immer darum, die Dinge „zu Ende zu bringen“, die du angefangen hast. Sonst beherrschen dich Pläne, Zeitenfenster und Vorstellungen von dir oder anderen.

Gottes Plan und die Besenkammer

Vor vielen Jahren wohnte ich zwischen zwei Umzügen für einige Zeit in einer Besenkammer. Wie bitte? Doch, wirklich. Sie war winzig, nur eine ganz kleine Matratze passt dort hinein. In dieser Zeit begann ich „Ein Kurs in Wundern“ zu studieren und während ich da in dieser Mini-Mini-Mini Kammer saß, las ich den Satz…

Ein Universum im Herzen tragen

Wir sind in einer Zeit, in der wir uns immer bewusster über uns selbst werden. Mit diesem „Sich über sich selbst bewusst werden“ entsteht auch der Wunsch, all das in Schöpfung zu bringen, was in uns steckt. Im Augenblick befinden sich viele Menschen sogar in der Situation, dass ihnen mehr bewusst wird, als sie verwirklichen können. 

Ich lassen mich führen

Kennst du das, wenn ein Plan von dir nicht aufgeht? Wenn du dir etwas vorgenommen hast, du vielleicht eine Vision hattest und dann löst sich nicht wirklich ein, was du dir vorgestellt hast? Oft ist das der Moment, wo wir uns, auch im Nachhinein, mehr innere Führung...

Der Mini Moment

Kennst du das Gefühl, ganz kurz bevor du abrutschst? Diese keine Milisekunde? Der winzige Moment, wo du die Luft anhältst und noch denkst: „Oh sch….“ und dann macht sich dein Körper schon bereit, möglichst unbeschadet aufzukommen. Ich kenne diesen Moment auch im...