Spürst du es? Die Erde wird in der Tiefe umgegraben. Eine mächtige Bewegung findet statt. Ganz tief und weit unten kommt etwas in Bewegung. Was fest ist, wird gebrochen. Was starr ist, wird verschoben. Es bebt. Es tönt. Es lebt.

Bedingungslos. Bahnbrechend. Unaufhaltbar. Die Erde will Transformation. Und hat längst damit angefangen. Uralte Schichten treten zu Tage. Nichts kann sich verstecken – vor einer Kraft, die sich regt und nichts fürchtet.

Sie erinnert sich. Die Erde erinnert sich an sich. 

Alles bricht auf. Ihre Kraft wächst. Keine Zierde wird erhalten. Keine Fassade bleibt bestehen. Nichts geht mehr, was nicht eins sein will.

Jubelnd und mit Spuren noch vom Kampf ersteht die Erde auf. Frohlocken. Sie ist da. Sie ist ist die, die sie ist. Göttlich. Frei. Und voller Potentiale.

Es ist geschafft.

Du bist die Erde. 

Von Herzen,
Amira